Vogelnistkasten-Aktion 2017

Der Bestand unserer heimischen Vögel hat in den letzten Jahren leider abgenommen. Das belegen nicht zuletzt regelmäßige NABU-Zählungen wie die im Winter stattfindende "Stunde der Wintervögel" oder die im Mai durchgeführte "Stunde der Gartenvögel". Als Teil eines stabilen, ökologischen Gefüges ist aber ein gesunder Vogelbestand unabdingbar. So sind z. B. gerade die Kleinvögel wie Meisen sehr gute Helfer im Garten, denn auf ihrem Speisezettel stehen neben Sämereien auch Insekten wie die beim Hobbygärtner unbeliebten Blattläuse. Und so ganz nebenbei erfreuen uns die gefiederten Freunde noch mit wunderschönen, oft überaus melodischen Gesängen.

 

Grund genug also, den Tierchen etwas unter die Flügel zu greifen und ihnen ein paar "Eigentumswohnungen" anzubieten. Deshalb haben wir im Januar 2017 unsere erste Vogelnistkasten-Aktion ins Leben gerufen.

 

12 Nistkästen für Gemeinschaftsgrundstücke

Durch eine Sammelbestellung konnten wir sage und schreibe über 40 Meisen-Nistkästen auf die Anlage bringen. Da beim Kauf von 2 Nistkästen ein weiterer Nistkasten für den Verein abfiel, konnten so ganze 11 Vogelnistkästen für die Gemeinschaftsgrundstücke angeschafft werden. Hinzu kam noch ein selbstgebauter Nistkasten für Halbhöhlenbrüter, der von Vögeln wie beispielsweise dem Zaunkönig, Hausrotschwanz, Bachstelze oder dem Grauschnäpper bevorzugt wird.

 

Ende Januar erfolgte dann die Ausgabe der bestellten Nistkästen bei strahlendem Sonnenschein und schneebedeckten Gärten während eines spontanen Wintergrillens auf der Terrasse des Fachberater-Gartens.

Ausbringung der Nistkästen

Im Februar dann erfolgte die Aufhängung der Nistkästen auf den Gemeinschaftsgrundstücken. Die Nistkästen wurden zuvor mit einem ungiftigen sowie geruchs- und farblosen Holzschutzöl behandelt, anschließend durchnummeriert und aufgehängt. Die Standorte wurden kartiert, so daß sie auch entsprechend gewartet und gesäubert werden können. Außerdem soll auch festgehalten werden, ob und wenn ja, welche Vogelart den jeweiligen Kasten besiedelt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0